Grosana Grosana
26.08.2021

Möbelmesse meldet positiven Anmeldestand

„Mit Blick auf den Januar freuen wir uns schon jetzt darauf, aufregende Innovationen vor Ort zu entdecken, Face-to-Face Business zu gestalten und endlich wieder Neues mit allen Sinnen zu erleben“, erklärt Claire Steinbrück, Director der imm cologne. Der Wunsch nach einem internationalen Branchentreffpunkt spiegele sich auch in den bereits vorliegenden Registrierungen zur Messe wider.

Mit einem Buchungsstand von rund 70 Prozent, haben bereits namhafte Marken und Hersteller ein klares Bekenntnis für den Re-Start der imm Cologne abgegeben, so die Koelnmesse. Aus dem Bereich der Matratzen- und Schlafmöbelhersteller sind Namen wie Auping, Dormiente, Emma, Hasena, Metzeler Schaum, Schlaraffia und Schramm bereits gesetzt.

„Der aktuelle Anmeldestand lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken, ist aber noch kein Anlass zur Euphorie,“ so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement. „Ich würde uns und der gesamten Branche wünschen, dass noch mehr Unternehmen mit ihrer Teilnahme ein klares Signal für eine starke Einrichtungsplattform im lukrativsten Markt Europas setzten.“

Die neuen Corona-Bestimmungen und damit der Wegfall der Inzidenz als Gradmesser, die steigenden Impfquoten in Deutschland, Europa und der Welt, sowie ausgeklügelte Hygiene- und Sicherheitskonzepte machten Mut. „Wir spüren einen starken Willen der Menschen nach physischen Treffen und Begegnungen. Dies ist unsere Motivation und gibt uns Rückenwind für die anstehenden Veranstaltungen“ so Pollmann weiter.

Immer informiert bleiben: Abonnieren Sie den Haustex-Newsletter
Möbelmesse meldet positiven Anmeldestand
Foto/Grafik: Haustex
2020 fand die imm Cologne zuletzt in Präsenz statt.
Haustex
Haustex
Kontakt

Verlag