Grosana Grosana
02.12.2021

imm Cologne: Sleep-Halle unter neuen Vorzeichen

Die Sleep-Halle 9 in Köln wird 2022 ihr Gesicht ein wenig verändern, denn einige bekannte Ausstellernamen sind definitv nicht auf der imm Cologne vertreten. Dafür rücken andere Unternehmen ins Zentrum der Aufmerksamkeit rund um die Sleep Lounge des Matratzenverbandes, die es im Januar wieder als Branchentreffpunkt geben wird.

Doch die Corona-bedingten Absagen sind schmerzlich, denn mit ihnen gehen der Halle 9 auch attraktive Frequenzbringer verloren. Fehlen werden die großen Aufritte von Frankenstolz und Tempur Sealy, die in der Vergangenheit beim Betreten der Halle 9 alle Aufmerksamkeit auf sich zogen. Mit der EuroComfort Group und ihren Marken Badenia, Brinkhaus und Irisette sowie der Präsenation von Ewald Schillig wird eine weitere sehr große Fläche im Zentrum der Halle nicht beziehunsgweise anders belegt werden. Namen wie Rummel oder Metzeler Schaum stehen ebenfalls nicht auf der Ausstellerliste.

Der Fachverband der Matratzenindustrie spricht gleichwohl von einer gut ausgelasteten Halle 9, in die mit Emma und Dunlopillo ein Unternehmen zurückkehrt, das dort zuletzt 2019 für viel Aufmerksamkeit sorgte. Schlaraffia, auch nur im Zwei-Jahres-Rhytmus in Köln vertreten und zuletzt immer in der Halle 5 platziert, gehört 2022 ebenfalls zu den Ausstellern in den Sleep-Halle.

Dort sind zahlreiche weitere Namen vertreten, die sich ihre Messeteilnahme nicht nehmen lassen wollen: Dormiente, Veldeman, Swissflex, Auping, LS Bedding, Joka, Revor, Technogel, Froli – alles etablierte Aussteller in Köln. Und doch in Summe sicher nicht das, was das Sleep-Segment in der Vergangenheit ausgemacht hat. Auch außerhalb der Halle 9 fehlen Hersteller wie Hasena, ADA oder Hülsta auf der Möbelmesse.

Der Matratzenverband wird in seiner Sleep Lounge die Kreislaufwirtschaft in der Matratzen-Industrie thematisch in den Fokus stellen. Hierzu soll eine begehbare Ausstellunsgfläche den Weg von der Produktentwicklung bis zum Recycling aufzeigen und thematisieren, wie sich eine kreislauffähige Matratzenproduktion entlang der Wertschöpfungskette darstellen lässt. Tägliche Pillow-Talks wie schon 2019sollen darüberhinaus für ein abwechslungsreiches Infotainment-Programm sorgen.

Insgesamt belegt die imm cologne 2022 neun Hallen. Die Hallenaufplanung gewährleiste alle erforderlichen Maßnahmen und behördlichen Vorgaben zum Schutz von Ausstellern und Besuchern, betont die Koelnmesse. Aussteller und Besucher haben (Stand Ende November) drei Optionen für den Zutritt zum Messegelände: Sie sind entweder gegen Covid geimpft, genesen oder getestet.

Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse: „Wir rechnen in Bezug auf die Besucherzahlen mit einem Ergebnis, das im Vergleich zu Vor-Pandemie-Zeiten geringer ausfallen wird und sich wahrscheinlich proportional zu den Ausstellerzahlen entwickeln wird. Die Besucher werden eher aus dem europäischen Ausland denn aus Übersee zu erwarten sein, aber die letzten Messen in Europa haben immer wieder für die ein oder andere Überraschung gesorgt.“

Immer informiert bleiben: Abonnieren Sie den Haustex-Newsletter
imm Cologne: Sleep-Halle unter neuen Vorzeichen
Foto/Grafik: imm Cologne
Die Halle 9 ist 2022 wieder das Zentrum der Schlaf-Branche.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[24.01.2022] ZOW geht Anfang Mai an den Start
[24.01.2022] Indische Sourcing-Digitalmesse für Importeure
[19.01.2022] ABK Open Home findet statt
[17.01.2022] Heimtextil plant Summer Special im Juni
Haustex
Haustex
Kontakt

Verlag