Grosana Grosana
31.05.2021

Kreislaufwirtschaft: Daunen- und Federnbranche geht voran

Die Daunen- und Federnbranche konnte ihre jährlichen Mitgliederversammlungen erneut nur virtuell abhalten. Der Traumpass e.V. und der Verband der Deutschen Daunen- und Federnindustrie VDFI hatten ihre Mitglieder aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Tschechien und Dänemark im Mai zum Onlinemeeting gebeten und konnten sich über eine nahezu hundertprozentige Anwesenheit freuen.

Verbands- und länderübergreifend berichteten die deutschen Branchenverbände dabei mit dem Europäischen Daunen- und Federnverband EDFA über den nächsten gemeinsamen Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft. Auf der Agenda stehen die Sammlung und Rückführung gebrauchter Bettwaren, umweltfreundliche Verpackungen, die umweltgerechte Entsorgung von Produktionsabfällen sowie die Implementierung von Wasser- und Waschmittelmanagement, um negative Effekte auf Umwelt und Abwässer zu minimieren.

In Sachen Verpackung werden Alternativen für PES- und PET-Plastikverpackungen – oft in Kombination mit Reißverschlüssen und Tragegriffen – geprüft. Die Grundidee lautet, „Produkte in Produkten“ zu verkaufen: Bettdecken werden zum Beispiel in einer Baumwolltasche präsentiert, die neben der Umverpackungsfunktion als Wäschesack oder zur Aufbewahrung dienen können. Alternative Optionen sind recyceltes Polyester oder Materialien aus Hanf oder Papier.

Für den Verbraucherschutz war 2020 ein erfolgreiches Jahr. Wie VDFI-Geschäftsführerin Dr. Juliane Hedderich berichten konnte, wurde eine Vielzahl wettbewerbsrechtlicher Verstöße in Form irreführender Marken und Produktbeschreibungen bei verschiedenen Premium-Bekleidungsherstellern, Handelsunternehmen und Produzenten von Füllmaterialien unterbunden: „Das weltweite Monitoring hat sich ausgezahlt. Wir werden weiter alles dafür tun, dass Konsumenten, die ein mit den Begriffen Daunen und Federn beschriebenes Produkt kaufen, auch genau das bekommen, was sie erwarten: nämlich ein Stück hochwertige Natur. Da lassen wir nicht mit uns handeln, sondern verfolgen jeden Verstoß konsequent.“

Der Vorstand des Traumpass e.V. in der Mitgliederversammlung mit seiner Vorsitzenden Petra Gerlach (pegeco) sowie Markus Ertel (Heinrich Häussling), Thomas Pflugbeil (Spessarttraum), Andreas Buss (Brinkhaus) und Corinna Fahlbusch (Bettfedernfabrik Otto Keller) wurde ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie das VDFI-Führungsteam unter dem Vorsitz von Dr. Paul Friedrich Metz (Treude & Metz) mit Friedrich Wilhelm Verse (Bielefelder Bettfedern Manufaktur), Bastian Roscheck (OBB) und Christoph Habertag (Richard Behr & Co.).
Kreislaufwirtschaft: Daunen- und Federnbranche geht voran
Foto/Grafik: Traumpass
Auch Produkte mit Federn und Daunen sollen künftig Teil der Kreislaufwirtschaft sein.
Haustex
Haustex
Kontakt

Verlag